#sein.

Für das Langzeitprojekt “sein.“ werden einige Mitmacherinnen und Mitmacher, “Models“ w/m gesucht.
Was hat es mit “sein.“ auf sich?
Dies schriftlich fassen zu können zu fassen fällt mir nicht leicht, aber ich versuch´s:
Es geht mir in diesem Projekt ausschließlich darum, den Kern, die Seele, den Lebenssinn festzuhalten, die Kraft, die Leidenschaft, die Verbundenheit.
Wie/wer, was du in deiner Seele glaubst/fühlst zu sein, um bewusst-sein und wie du dich selbst siehst, wenn du dich all deiner Rollen entledigt hast?

– finde dich selbst.

Dieses Projekt ist die Herausforderung deines Lebens und ein jeder kann sich bewerben:
Ob lang, ob kurz, ob breit, ob schmal oder wie auch immer, ob weiblich, ob männlich, ob zwischendrin.
Doch möchte ich vor allem die Männer dazu ermutigen und herausfordern!
Da Männer, aus der eigenen Erfahrungen heraus, in der Regel immer nen extra Arschtritt brauchen 😉

Lasse all die Rollen fallen, welche du im Alltag glaubst einnehmen zu müssen.

Ich hätte gerne das Portrait von dir, welches dich im Kern wiederspiegelt.
Dich annehmen, Schatten erkennen, sich erinnern und aus deiner Komfortzone kommen..
Die entstehenden Bilder sind nach vorheriger Absprache und vertraglicher Regelung, für geplante Ausstellungen,
eventuell für die eigene Homepage oder auch für die eigene persönliche Mappe gedacht.
Nach dem Shooting gibt es für dich alle entstandenen und verwendbaren Bilder in höchster Auflösung für dich auf einem Stick oder per We Transfer.
Über eine Art “Aufwands-Ausgleich”, würde ich mich im Anschluss freuen. Damit ist nicht unbedingt Geld gemeint !
Anstatt Geld gibt es viele Möglichkeiten für einen Ausgleich und bin ich für kreative Vorschläge offen.
🙂
Falls ich nun dein Interesse geweckt habe -> Sei mutig..denn einen Versuch ist alles im Leben schließlich immer Wert 😉 ..und schicke mir eine Nachricht, inkl. Foto und Text.
(Vielleicht auch schon mit deinen eigenen Ideen/Vorstellungen/Inspirationen für das Shooting -> was ist in dir, was fühlst du zu sein, was bist du?)
Lasse dir bitte wirklich Zeit mit einer Nachricht, gehe in dich, überlege, öffne dich, habe Zeit und beobachte -> was, bzw wer bist du ohne all deine Rollen als Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Freiberufler/in, HausFrau/Mann, Vater, Mutter, Oma, Opa, Frau, Mann und was auch immer..?
Einfach frei, ohne in einer Rolle deines Alltags/Lebens zu sein, ohne ein Symptom davon oder vergangene Erfahrungen ausdrücken zu wollen
-> und was könnte es in einem Foto wiederspiegeln ?
Es ist eine Art Rollentausch in jeglicher Hinsicht..und du hast freie Hand, da ich bei diesem Projekt “nur“ der Fotograf bin. 😉
(Für Ideen, Anregungen, Tipps, Inspirationen o.ä. meinerseits, steh ich aber gerne zur Verfügung)
Aufgrund eines freien Lebens und dessen wertvollen Zeit, ist die erste Bewerbungsrunde ausschließlich Online -> per E-Mail.
Erst bei Runde zwei gibt es ein persönliches Treffen..
Danke für dein Verständnis.
Ich bin sehr gespannt und freue mich über JEDE Bewerbung.

horand@hohejt.be